Die Zauneidechse (Lacerta agilis)

2005 Ich hatte schon das Feuerzeug in der Hand als meine Jungs die Eidechsen im Totholzhaufen entdeckten.

2006 Fanden wir etliche Jungtiere.

2012 Die Population bleibt stabil und meinen Beobachtungen nach müssen es 2 adulte Paare sein die immer für Nachwuchs sorgen.

Die Mauereidechse (Podarcis muralis)

2011 Seit wir unsere Riesensitzbank aufgebaut haben entecken wir dort immer wieder Mauereidechsen.

(Sofort zur Schutzzone erklärt)

Wenn man die Bilder so sieht dann weiß man warum sie Mauereidechsen heißen.

Ihr Körperbau ist flach und effektiv um auch noch in den kleinsten Spalt zu kriechen.

 

  Trivialname Zoologischer Name Anzahl Bemerkung
         direkte Sichtung
1.  Amsel   1.1  
2. Buchfink   1.1  
3. Buntspecht   1.1  
4.  Bussard   1.1  
5.  Blaumeise   0,0.6  
6. Elster   0.05  
7.  Gartenbaumläufer   0.0 seit Anfang 2016 keine Sichtung.
8. Gartenrotschwanz   1.1  
9.  Gartengrasmücke    0.0  
10.  Girlitz   2.2  
11. Grauschnäpper   0.0  
12. Grünfink   1.1   
13. Grünspecht   1.1  
14.  Heckenbraunelle   2.2.1  
15.  Klaiber   0.0.  seit Anfang 2016 keine Sichtung mehr.
16.  Kolkrabe   0.0.  
17.  Kohlmeise   2.2.2  
18.  Mönchsgrasmücke    1.1   
19. Mittelspecht   0.0  
20. Rotkehlchen   3.1  
21. Rotmilan   0.0.0  
22.  Ringeltaube   0.0.10  
23.  Singdrossel    0.0   
24.  Sommergoldhähnchen   0.0  
25.  Star   0.0.25  
26. Türkentaube    0.0.0  
27. Turmfalken   1.1.  
28.  Zaunkönig    1.1   
29.  Zilpzalp   1.0  
 30.  Goldammer   2.2  Neu seit Anfang des Jahres 2017
 31.  Sperber    0.1  

Zeichenerklärung bei Anzahl:

1.2.3 bedeutet 1.Männchen, 2.Weibchen, 3.unbestimmte Individuen.