Wie alles begann.

Mein kleines privates Biotop im Taubenloch.

 

Mitte 2000 bekommen wir von einer Tante ein ca. 700qm großes Gartengrundstück zur Pflege. Bei uns Eingeborenen heißt dieses Gebiet mit alten Streuobstwiesen und angrenzenden Weinbergen `Das Taubenloch`.

 

Der Vorpächter hatte 10 Jahre lang nicht viel getan und als wir dann die Fläche übernahmen stand schon damals für mich fest ein Teil ist für uns mit Terrasse, Grillplatz und Wochenendhaus und der Rest, das war der Totholzhaufen und ein alter Streuobstbestand mit Apfel, Birne und Zwetschgenbäumen sind für Mutter Natur und ihre Kinder.

 

Wir kommen nur langsam vorwärts da alles in mühseliger Handarbeit geschieht. Leider habe ich aus dieser Zeit keine Bilder da wir noch keine Digitalkamera hatten.

 

In den darauf folgenden Jahren entstand eine große Terrasse mit Holzhaus und Grillplatz.

 

 

  Trivialname Zoologischer Name Anzahl Bemerkung
         direkte Sichtung
1.  Amsel   1.1  
2. Buchfink   1.1  
3. Buntspecht   1.1  
4.  Bussard   1.1  
5.  Blaumeise   0,0.6  
6. Elster   0.05  
7.  Gartenbaumläufer   0.0 seit Anfang 2016 keine Sichtung.
8. Gartenrotschwanz   1.1  
9.  Gartengrasmücke    0.0  
10.  Girlitz   2.2  
11. Grauschnäpper   0.0  
12. Grünfink   1.1   
13. Grünspecht   1.1  
14.  Heckenbraunelle   2.2.1  
15.  Klaiber   0.0.  seit Anfang 2016 keine Sichtung mehr.
16.  Kolkrabe   0.0.  
17.  Kohlmeise   2.2.2  
18.  Mönchsgrasmücke    1.1   
19. Mittelspecht   0.0  
20. Rotkehlchen   3.1  
21. Rotmilan   0.0.0  
22.  Ringeltaube   0.0.10  
23.  Singdrossel    0.0   
24.  Sommergoldhähnchen   0.0  
25.  Star   0.0.25  
26. Türkentaube    0.0.0  
27. Turmfalken   1.1.  
28.  Zaunkönig    1.1   
29.  Zilpzalp   1.0  
 30.  Goldammer   2.2  Neu seit Anfang des Jahres 2017
 31.  Sperber    0.1  

Zeichenerklärung bei Anzahl:

1.2.3 bedeutet 1.Männchen, 2.Weibchen, 3.unbestimmte Individuen.