Herzlich Willkommen

im

Hortus-columbarium

(der Nischengarten für Mensch und Natur)

Ich möchte mit Euch allen das wunderbare Erlebnis teilen wie aus einer kaum genutzten Streuobstwiese nach dem 3-Zonen-Prinzip von Markus Gastl eine Oase für Mensch und Natur  wird.

Hier werde ich Euch immer meinen Persönlichen Vogel des Jahres vorstellen.

Der Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) beherrscht meinen Hortus mit einem Familienverband von 1.1.4 Individuen. (1 Männchen.1 Weibchen und 4 unbestimmte Jungtiere)

Hier noch ein paar Info`s zu meiner Person.

Ich heiße Matthias Beisser  (Hortus Mattes)

bin Jahrgang 1964

Gärtnermeister für Zierpflanzen und Produktionsgartenbau

Meine Hobbys:

Haltung und Hobbyzucht von exotischen Reptilien,

leidenschaftlicher Hobbyfotograf unserer heimischen Fauna und Flora

und bekennender Hortus-Insectorum Fan.

 

 

Ihr werdet Euch sicher fragen, wie kommt so ein Name zustande?

Vor etwa 3 Jahren bin ich im Rahmen meiner Zuchttätigkeit von einheimischen Amphibien

auf den 3 Zonen Garten (Hortus-insectorum) von Markus Gastl gestoßen.

Anfang diesen Jahres 2016 habe ich mich dem Hortus-Netzwerk angeschlossen,

wo durch sich mein Grundwissen über Zusammenhänge  in der Natur erheblich verbessert hat

und aus meinem privaten Biotopprojekt wurde:

 

Hortus-columbarium

(der Nischengarten für Mensch und Natur)

Hortus                        das bedeutet der Garten

 

Columbarium          ist der Taubenschlag / das Taubenloch

                                       und bei den alten Römer waren es 

                                       die Nischen in ihren Grabkammern.

 

Das Taubenloch   wird von uns Einheimischen das Gebiet genannt in dem mein Hortus liegt.

 

Da es viele Nischen und auch Tauben im Hortus gibt passt doch diese Übersetzung perfekt.

  

Natürlich würde ich mich sehr freuen

wenn ich ein wenig Feedback von Euch bekomme.

 

Euer

Hortus Mattes

 

Ps. Hier klicken und ihr erfahrt was sich aktuell getan hat.

 

  Trivialname Zoologischer Name Anzahl Bemerkung
         direkte Sichtung
1.  Amsel   1.1  
2. Buchfink   1.1  
3. Buntspecht   1.1  
4.  Bussard   1.1  
5.  Blaumeise   0,0.6  
6. Elster   0.05  
7.  Gartenbaumläufer   0.0 seit Anfang 2016 keine Sichtung.
8. Gartenrotschwanz   1.1  
9.  Gartengrasmücke    0.0  
10.  Girlitz   2.2  
11. Grauschnäpper   0.0  
12. Grünfink   1.1   
13. Grünspecht   1.1  
14.  Heckenbraunelle   2.2.1  
15.  Klaiber   0.0.  seit Anfang 2016 keine Sichtung mehr.
16.  Kolkrabe   0.0.  
17.  Kohlmeise   2.2.2  
18.  Mönchsgrasmücke    1.1   
19. Mittelspecht   0.0  
20. Rotkehlchen   3.1  
21. Rotmilan   0.0.0  
22.  Ringeltaube   0.0.10  
23.  Singdrossel    0.0   
24.  Sommergoldhähnchen   0.0  
25.  Star   0.0.25  
26. Türkentaube    0.0.0  
27. Turmfalken   1.1.  
28.  Zaunkönig    1.1   
29.  Zilpzalp   1.0  
 30.  Goldammer   2.2  Neu seit Anfang des Jahres 2017
 31.  Sperber    0.1  

Zeichenerklärung bei Anzahl:

1.2.3 bedeutet 1.Männchen, 2.Weibchen, 3.unbestimmte Individuen.